ARQUINT Immobilien AG

Immobilien im Unterengadin

Scuol - Porta

Die 3-Zimmer-Wohnung im ehemaligen, mehr als 200 Jahre alten Tablà, war zwar hübsch, wurde aber zu klein, als auch noch Büros in der selben Wohnung untergebracht werden sollten

Ein Ausbau des bestehenden Gebäudes kam nicht in Frage, da zu viel historische Bausubstanz hätte zerstört werden müssen. Ein Anbau wurde von der Gemeinde nur bewilligt, wenn er sich in das Dorfbild einfügen, aber dennoch keinen Altbau simulieren würde. Zudem wurde bestimmt, dass der "Anbau" dasselbe Volumen aufweisen müsse wie die benachbarten Gebäude und mindestens 200cm vom Altbau entfernt erstellt würde. Die Lösung: ein Gebäude mit drei Wohnungen, verbunden mit einer exakt 2m langen, transparenten Verbindungs-Treppe. Das Ganze wurde mit modernem Sgraffito geschmückt.